5. Die Versammlung   (GC4058T)

5. Die Versammlung

(FTF: hunter2010)

http://www.youtube.com/watch?v=owcP_2KboOE

Gar nicht weit von hier befindet ein kleines Wäldchen, das unter den Sagenwesen das „Robinsonwäldchen“ genannt wird. Dieser kleine Flecken steht seit je her unter dem besonderen Schutz und dem Zauber des Ent ‚Parttelmes‘. Ents gehören zur Gattung der Baumwesen und erreichen ein biblisches Alter.

Parttelmes nun zeichnete sich durch seine Weisheit und ein unglaubliches Erinnerungsvermögen aus. Alles was ihm jemals zugetragen wurde oder was er erlebt hat, blieb für immer in seinem schlauen Kopf. So war es auch nicht verwunderlich, das sämtliche Sagenwesen von nah und fern ihn um Rat baten oder er wichtige Entscheidungen für sie fällen sollte. Parttelmes wurde im Laufe der Jahrhunderte zum stillen Anführer der hiesigen Sagenwesen.

Es kam aber der Tag, an dem auch Parttelmes seine Kräfte schwinden und den Tag seines Ablebens nahen sah. Er fühlte sich für all die kleinen und großen Wesen, die im Laufe der Zeit bei ihm Schutz und Unterschlupf suchten, verantwortlich. So entschloss er sich, eine Versammlung der dem Sagenzauber zugeordneten Wesen einzuberufen. Und alle folgten seinem Ruf! Die Teerzwerge und Kaliwichtel, einige Nachtelfen, die Steinriesen und sogar noch einige übriggebliebene Moorräuber.

Parttelmes erzählte von seinen schwindenden Kräften und seinem baldigen Ableben. Er war betrübt und sorgte sich, da, wenn er nicht mehr unter seinen Freunden weilte, auch der Schutz des Robinsonwäldchens verloren gehen würde. Er berichtete aber auch von einer uralten Geschichte, die sich in einem naheliegenden Wald zugetragen hat. Von einem jungen Ritter namens Linnhardt, der mutig den Kampf mit einem üblen Steinriesen aufnahm, dabei aber zu Tode kam. Dieser Ritter hinterließ ein Schriftstück, dem zu entnehmen ist, dass es einen ganz besonderen Ort geben soll:

Eine Stätte, an der alle Fabelwesen auf immer und ewig unter dem besonderen Schutz gewisser Ordensritter stehen würden, wann immer sie mit einem solchen Schriftstück um Einlass bitten. Dieser Ort liegt fern von hier in dem mystischen Land der „dunklen Wälder und der kristallnen Seen“.

Unser Baumwesen hielt alle Anwesenden zur besonderen Eile an. Es galt, keine Zeit zu verlieren. Er selbst werde diese beschwerliche Reise nicht mehr antreten können, wird aber im Geiste bei seinen Freunden bleiben und ihnen so auch den rechten und sicheren Weg weisen.

Viele Stunden diskutierten und debattierten die Fabelwesen bis sie endlich einstimmig beschlossen, die lange Reise zu dem vielversprechenden Ort anzutreten. Es blieb der kleinen Gruppe letztendlich auch keine Wahl. Ihre letzte Rückzugsmöglichkeit würde es bald nicht mehr geben, und auch sonst haben die Sagenwesen in dieser Gegend kein Auskommen mehr.

So kam nun die Zeit des Abschieds. Wehmütig verließen die letzten Nienhagener Sagenwesen ihr kleines Reich, in dem auch heute noch so vieles an sie erinnert. Einzig Parttelmes blieb zurück, der bald darauf seine Augen für immer schloss. Sein Geist hingegen begleitete schützend seine wandernden Freunde. Einzig eine baumähnliche Hülle am Rande des Robinsonwäldchens erinnert an die denkwürdigen Ereignisse, die in dieser Gegend stattfanden ... Suche die Überreste von Parttelmes und du findest den Versammlungsort der Nienhagener Sagenwesen.

6. Neue Heimat  ...ab Frühjahr 2013.

Ihr könnt ja schon mal euren Urlaub planen...


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!